7 Fakten Das könnte Ihre Meinung über Menstrual Cups ändern

Jünger , wo Hilary Duff Sutton Foster fragt entfernen Sie ihre), sie sind die neuesten und größten im Zeitraum Schutz. Der jüngste Trend der "Frauenhygiene" ist jedoch gar nicht so neu. Seit Mitte der 1900er Jahre gibt es sie hier, und Frauen hier in den USA entdecken die kleinen Silikonvorrichtungen als kostengünstige, umweltfreundliche Alternative zu Tampons und Pads.

Angst vor dem Verschwinden? Verpassen Sie nicht mehr!

Sie können sich jederzeit abmelden.

Datenschutz | Über uns

Sie sind ziemlich genau das, was sie klingen: Kleine Tassen, die in die Vagina eingeführt werden, um Menstruationsblut zu sammeln, sagt Jen Gunter, Direktor des Beckens Schmerzen und vulvovaginalen Störungen bei Kaiser Permanente San Francisco. Sicher, es ist ein einfaches Konzept, aber trotz des Wiederaufschwungs, den sie in letzter Zeit hatten, sind sie immer noch ein wenig verwirrend (und sogar tabu).

Wenn es darum geht, was du tust, wenn Tante Flo in die Stadt kommt, geht es um persönliche Vorlieben. Aber wenn Sie über Menstruationstassen fasziniert sind, hier sind ein paar wichtige Faktoren zu berücksichtigen.

1. Sie sind umweltfreundlich.

Wie sich herausstellt, produzieren periodische Produkte eine Tonne Müll. Wenn Sie also die Menge reduzieren, die Sie auswerfen, können Sie einen großen Unterschied in Ihrem ökologischen Fußabdruck machen. Menstruationstassen können drei bis vier Jahre dauern, sagt Gunter, was auf lange Sicht viel weniger Abfall bedeutet.
2. Sie sind einfach auf Ihr Budget

In Anbetracht, wie viel Sie auf Tampons oder Pads im Laufe von drei Minuten vor vier Jahren ausgeben, klingt eine $ 30 Menstruations-Tasse ziemlich billig im Vergleich. Nehmen Sie an, Sie würden vier Jahre lang $ 10 pro Monat ausgeben, um das Produkt für vier Jahre auszuschießen. Stattdessen können Sie mit einem Menstruationsbecher $ 480 bezahlen, was zusätzliche 450 Euro in Ihrer Tasche bedeutet. Hallo, neue Schuhe.
3. Sie können 'Em in verschiedenen Größen

kaufen Die meisten Marken haben zwei: Eine für Frauen unter 30 Jahren und die noch nie schwanger waren, die andere für Frauen über 30. In beiden Fällen ist es ziemlich unmöglich, dass jemand zu groß ist. "Sie sind nicht sehr groß - vielleicht drei bis vier Zentimeter breit, und sie kollabieren", sagt Gunter. "Die Vagina ist gebaut, um sich zu dehnen."
4. Übung macht den Meister

Sie sind ziemlich einfach einzusetzen, sagt Gunter, aber "es gibt ein bisschen eine Lernkurve, wenn man sie herausnimmt, nur um sicher zu gehen, dass man nicht verschüttet wird." Hört sich vielleicht am Anfang an, vielleicht - aber seien Sie versichert, Sie werden nach ein paar Mal den Dreh rausholen, sagt sie. Und du solltest keinen Menstruationsbecher spüren, der in dir hängt - genau wie ein Tampon, wenn es unangenehm ist, ist es an der falschen Stelle, sagt Gunter.
5. Die Risiken sind ähnlich zu Tampons

"Die Sorge mit allen einsetzbaren Menstruationsprodukten ist toxisches Schocksyndrom", sagt Gunter.Also die Warnung, die Sie auf Ihrer Tampax-Box bemerken? Es gilt auch hier - und
war ein Fallbericht mit einem Menstruationsbecher, veröffentlicht in der Ausgabe Juli / August 2015 des kanadischen Journal of Infectious Diseases and Medical Microbiology . TSS ist selten, aber stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen befolgen, indem Sie sie mindestens alle 12 Stunden entfernen und reinigen (es ist unwahrscheinlich, dass Sie sie vorher auffüllen). 6. Die Reinigung ist der Schlüssel Zwar ist die Wartung für 12 Stunden recht pflegeleicht, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie sie richtig reinigen, wenn Sie sie herausnehmen. "Sie sollten ihn mit ölfreiem, unparfümiertem Seife alle 12 Stunden ", sagt Gunter. Wenn Sie sich in einer öffentlichen Toilette aufhalten, spülen Sie es mit trinkbarem Wasser ab oder wischen Sie es mit einem Taschentuch ab (kein weibliches Tuch, das Ihre Vag reizen kann) und waschen Sie es beim nächsten Mal. Am Ende jedes Zyklus gründlich waschen oder in einem Topf mit Wasser fünf bis zehn Minuten kochen lassen, meint Gunter.

7. Sie sind völlig gesundheitlich
Entgegen der landläufigen Meinung sind Menstruationsschalen nicht "grob". Wenn Sie sich darum kümmern, sind sie genauso hygienisch wie jedes andere Produkt - vielleicht sogar noch mehr, weil sie nicht in Ihrem Mülleimer sitzen oder Ihre Rohre verstopfen, sagt Gunter. Wenn Sie sich an dem Zaun befinden, können Sie sich über die Vorteile informieren.