Erhalten Sie genug Vitamin D?

,

Supplement-Käufer passen auf: Sie bekommen vielleicht nicht die Vitamin-D-Dosis, für die Sie zahlen

Wenn die Sonne knapp ist, kann Vitamin D ziemlich schwer zu bekommen sein - Ärzte empfehlen Ergänzungen. Aber auch wenn Sie die Anweisungen Ihres Arztes befolgen, könnten Sie die falsche Dosis nehmen: Einige Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln unter- oder überschätzen die Wirksamkeit ihrer Pillen nach einer neuen Studie, die im Journal JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde.
Forscher in Portland, Oregon, testeten 55 Flaschen OTC-Vitamin D aus einem Dutzend verschiedener Marken. Die Ergebnisse: Einige Pillen enthielten nur 9 Prozent der auf dem Etikett versprochenen Menge. In der Zwischenzeit hatten andere Marken fast das 1,5-fache der vorgesehenen Dosis und die Pillenstärke variierte sogar zwischen verschiedenen Pillen in derselben Flasche.
Die meisten Leute erwarten, dass das Etikett eines Produkts den Inhalt genau widerspiegelt. Aber es ist eigentlich ziemlich Standard für Ergänzungsinhalte, ein wenig innerhalb eines sicheren Bereichs zu schwanken - plus oder minus ungefähr zehn Prozent. Diese neue Studie zeigt jedoch, dass Vitaminmengen viel mehr als einmal gedacht variieren. Eine solche hohe Variation könnte ein Zeichen für schlampige Herstellung und potenzielle Gefahr sein, sagt Studienautorin Erin LeBlanc, M. D., Epidemiologe und Board-zertifizierter Endokrinologe.
Flirten Sie nicht über eine mögliche Überdosis aus. "Die wirkliche Sorge ist, dass Sie nicht den vollen Betrag bekommen, den Sie zu bekommen glauben - besonders, weil Sie es vielleicht nicht bemerken", sagt LeBlanc. Schliesslich steigert das Ausschöpfen von Vitamin D das Risiko von Depressionen, Herzerkrankungen, Schwangerschaftsproblemen, Geburtsschäden, Hautkrebs und Multipler Sklerose.
Wenn Sie in der Vergangenheit niedrige D-Werte hatten und sich schwach oder verwirrt fühlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Und wenn Sie sich wohl fühlen, aber trotzdem die Vitamin-D-Dosis bekommen wollen, für die Sie bezahlen? Bleiben Sie bei Ergänzungen mit einem US Pharmacopeial Verified Mark, die eher enthalten, was auf dem Etikett versprochen wird, sagt LeBlanc. Um herauszufinden, ob die Flasche, die Sie enthalten, enthält, was sie beansprucht, finden Sie hier.