Bist du ein Tech Sinner? Wie man Tech Waste reduziert

iStockphoto / Thinkstock

Niemand würde Smartphones und Computer als umweltfreundlich betrachten - viele werden mit gefährlichen Materialien wie Blei, Quecksilber und Cadmium hergestellt, die die Luft und das Wasser während ihrer Herstellung oder beim Spritzen verschmutzen. Aber Sie können Ihre Geräteverwendung verbessern, sagt Barbara Kyle, nationale Koordinatorin der Electronics Takeback Coalition, die die Themen Umwelt und öffentliche Sicherheit in der Elektronikindustrie fördert. Beginnen Sie mit diesen vier erdorientierten Tipps.


1. Widerstehen Sie dem "Gotta-Have-It-Now" -Impulse

Denken Sie immer daran, wenn Sie ein neues Gerät sehen: Eine Studie ergab, dass 81 Prozent des Energieverbrauchs eines Produkts aus der Herstellung stammen. um Ressourcen zu bohren und zu bohren, den Gegenstand herzustellen und zu transportieren ", sagt Kyle. Denken Sie zweimal, bevor Sie kaufen: Ist das neue Gerät eine große Veränderung? Ein abgelaufener Vertrag bedeutet nicht, dass Sie Ihr Telefon aktualisieren müssen.