Sind Ihre Allergien, die Sie fett machen?

, ->

Allergiesaison ist an uns, und die Rekordpollenwerte, die wir in diesem Jahr erleben, könnten Sie in die Allergie-Erleichterung in Ihrer Apotheke führen. Aber was Sie nehmen, um Ihre Symptome zu lindern, könnte unangenehme Nebenwirkungen auf Ihre Taille haben. Forscher haben vorgeschlagen, dass Allergien und Gewichtszunahme Hand in Hand gehen, und das könnte mit den Drogen, die Sie nehmen, oder mit subtileren zugrunde liegenden Problemen zu tun haben.

Adipositas , in der festgestellt wurde, dass Menschen, die Antihistaminika regelmäßig einnahmen, schwerer waren als Menschen, die sie überhaupt nicht nahmen. Die Autoren der Studie verwendeten Daten aus der National Health and Nutrition Examination Survey 2005-2006 (CDC), um das Körpergewicht von 867 Erwachsenen und ihrem verschreibungspflichtigen Antihistaminikum zu vergleichen. Die beiden in der Studie am häufigsten verwendeten Wirkstoffe waren Cetirizin, das jetzt als Zyrtec verkauft wurde, und Fexofenadin, das jetzt auch als Allegra im Freiverkehr verkauft wurde, und der Effekt war bei Männern stärker ausgeprägt. Die Forscher davor gewarnt, dass dies eine Beobachtungsstudie war, und konnte nicht nachweisen, ob Antihistaminika tatsächlich die Gewichtszunahme verursacht oder ob Fettleibigkeit Menschen zu Allergien prädisponiert.

Angst vor dem Verschwinden? Verpassen Sie nicht mehr! Sie können sich jederzeit abmelden.

Datenschutzrichtlinie | Über uns

Letzteres wurde in einer eigenen Studie vorgeschlagen, die 2009 im Journal of Clinical Allergy and Immunology

veröffentlicht wurde. Die Forscher fanden heraus, dass fettleibige Kinder mit Allergien, insbesondere Lebensmittelallergien, häufiger als normalgewichtige Kinder an der CDC-Umfrage teilnahmen. "Uns war nicht klar, ob das Fettleibigkeit die Ursache für dass allergische Neigung oder nicht ", sagt Cynthia Visness, PhD, der führende Autor der Studie und ein Forschungswissenschaftler bei Rho Inc., das Forschungsunternehmen, das die Studie durchgeführt. Über den Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und Allergien gibt es nicht viel Literatur. Daher sind mögliche Erklärungen für die Assoziationen, die in diesen beiden Studien gesehen werden, einfach Theorien an diesem Punkt, sagt Visness. In ihrer Studie schlug sie vor, dass Entzündungen eine Rolle spielen könnten. Fettzellen setzen Cytokine frei, Chemikalien, die Entzündungen fördern, und eine allergische Reaktion löst auch Entzündungen aus. Menschen mit einem hohen Entzündungsgrad in ihrem Körper leiden daher unter beiden Bedingungen. Eine weitere Theorie, die in der Yale-Studie vorgeschlagen wurde, war, dass Histamin, der Neurotransmitter, der bei Kontakt mit einem Allergen überreagiert, eine sekundäre Rolle bei der Regulierung Ihres Appetits spielt.Tierstudien haben gezeigt, dass die Dosierung von Mäusen mit Histamin ihre Nahrungsaufnahme reduziert, während die Dosierung mit Antihistaminika ihren Appetit erhöht. Daher ist es naheliegend, dass die Autoren, wenn Sie eine Menge Antihistaminika einnehmen, dazu führen, dass Sie mehr essen. (Einige ältere Antihistaminika werden bei kleinen Kindern sogar als Appetitanreger verwendet.)

MEHR ERFAHREN! Spotlight: Allergien

Dann gibt es noch grundlegendere Erklärungen: "Einige ältere Medikamente sind so sedierend, dass sie dazu führen, dass Sie ein Stubenhocker sind", sagt Jackie Eghrari-Sabet, und Immunologie und ein Allergologe mit einer privaten Praxis in Gaithersburg, MD. Drogen, die Sie müde machen, sind mehr als wahrscheinlich, Ihre regelmäßige übung zu stören. Zweitens, sagt sie, können Antihistaminika dich austrocknen und dich durstig machen. "Bei manchen Menschen kann das Signal für Durst mit dem Signal für Hunger verwechselt werden", fügt sie hinzu, was dazu führt, dass man eher isst, wenn man wirklich nach greifen muss ein Glas Wasser.

Um schlechte Frühlingsallergien davon abzuhalten, Ihren Sommerstrandkörper zu ruinieren, hier einige Tipps:

• Entscheiden Sie sich für neuere Antihistaminika.

"In früheren Zeiten gab es sedierende Antihistaminika, von denen manche behaupten, sie würden hungrig machen", ergänzt Dr. Eghrari-Sabet. Die Antihistaminika, die bei älteren OTC-Medikamenten wie Benadryl und Chlor-Trimeton am häufigsten vorkommen, werden durch neuere Medikamente wie Zyrtec, Allegra und Claritin ersetzt. Obwohl Zyrtec und Allergra die häufigste Droge in der Yale-Studie waren, die den Gebrauch von Antihistaminika mit der Gewichtszunahme verbindet, sagt Dr. Eghrari-Sabet, dass erhöhter Appetit keine häufige Nebenwirkung ist, die sie bei ihren Patienten gesehen hat.
Allerdings kann Zyrtec Sie müder machen als die anderen. Es wird als minimal sedierendes Antihistaminikum angesehen, im Gegensatz zu Allegra und Claritin, die nicht sedierend sind. Wenn Sie also ein Medikament benötigen, das nicht dazu neigt, Übungen zu überspringen, wählen Sie eines der nicht-sedierenden Medikamente. • Wird diagnostiziert.
Wenn over-the-counter Medikamente hungrig, müde oder einfach nur miserabel machen, sehen Sie einen Allergologen. Wenn Sie wissen, was Sie allergisch sind, ist es einfach, verschreibungspflichtige Medikamente ohne Nebenwirkungen zu finden, sagt Dr. Eghrari-Sabet. Und, fügt sie hinzu, "das Allerwichtigste, auf das ein Allergologe Zugriff hat, ist ein Allergie-Schuss. Allergieschüsse haben keine Nebenwirkungen wie Antihistaminika."
• Schnapp dir das Wasser. Stellen Sie sicher, dass Sie sich gut hydratisiert halten, wenn Sie Allergie-Medikamente einnehmen, um zu verhindern, dass Ihr Verstand Durst mit Hunger verwechselt. Fügen Sie Obst, Gurken oder Kräutern Ihrem Wasser hinzu, um es zu einem interessanteren Getränk zu machen.
• Allergien gegen Lebensmittel bekämpfen. Wenn Sie feststellen, dass Allergien oder Allergie-Medikamente Sie zu viel essen, versuchen Sie, sich gesund zu ernähren. In der Tat gibt es eine Reihe von gesunden Lebensmitteln, die Allergie Erleichterung zur Verfügung stellen und Hunger pangs gleichzeitig bekämpfen. Für Ideen siehe Soothe Frühlings-Allergien: 10 Nahrungsmittel-und Kräuter-Fixes für Allergie-Entlastung.Für mehr Ideen, wie man Allergien natürlich bekämpft, sehen Sie sich den Rodale Remedy Finder an!
MEHR ERFAHREN! Spotlight: Allergien