Sind Ihre reproduktiven Rechte gefährdet? Ein Senator wiegt

,

Glückliche nationale Woche! Die Initiative wird nun in ihrem 16. Jahr vom Büro des US-Gesundheitsministeriums geleitet, um Frauen zu befähigen, intelligente Entscheidungen zur Verbesserung ihrer Gesundheit zu treffen. Alle Woche bloggen prominente Persönlichkeiten in den Medien und der Regierung für WomensHealthMag. com über die Wichtigkeit, gesunde Entscheidungen zu treffen. Heutiger Gastblogger ist Senator Tammy Baldwin, die erste Frau von Wisconsin, die im US-Senat dient.

Das amerikanische Volk profitiert jeden Tag von Schutzmaßnahmen in unserer Verfassung. Unsere Redefreiheit stellt sicher, dass alle Stimmen - nicht nur die gut vernetzten oder politisch Bequemen - gehört werden.

Angst vor dem Verschwinden? Verpassen Sie nicht mehr!

Sie können sich jederzeit abmelden.

Datenschutz | Über uns

Unsere Freiheiten, sich zu versammeln und anzubeten, wie wir es für richtig halten, erlauben uns, ohne Regierungseinmischung zu leben. Und unser grundlegendes Recht auf Privatsphäre stellt sicher, dass jede Frau Entscheidungen über ihren eigenen Körper treffen kann - einschließlich der zutiefst persönlichen Entscheidung, eine Schwangerschaft fortzusetzen oder zu beenden.

VERBINDUNG: Noch immer für Geburtenkontrolle? Stop the Right Now

Seit mehr als 40 Jahren hat der Präzedenzfall des Obersten Gerichtshofs in Roe v. Wade dieses Recht geschützt, da Frauen den besten Kurs für sich und ihre Familien halten. In meinem Heimatstaat Wisconsin und im ganzen Land wurde jedoch in den letzten Jahren eine Reihe von Gesetzen verabschiedet, die den Zugang von Frauen zu qualitativ hochwertiger reproduktiver Pflege nahezu vollständig beseitigen. Unglaublicherweise haben Staaten in den letzten vier Jahren über 230 Restriktionen verabschiedet, die die verfassungsmäßigen Rechte, die Frauen unter Roe v Wade garantiert werden, angreifen.

Die Bedrohung in Wisconsin und in Staaten im ganzen Land ist klar. Politiker tun das, weil sie denken, sie wissen besser als Frauen und ihre Ärzte. Tatsache ist, das tun sie nicht.

VERWANDT: Das muss man wissen ... Geburtenkontrolle Zugang

Wir wissen, dass die Amerikaner besser verdienen. Deshalb war ich stolz, mit meinem Kollegen Senator Richard Blumenthal das Protection Act vorzustellen, um diesen unerbittlichen Angriffen Einhalt zu gebieten. Das Schutzgesetz verdeutlicht, dass Staaten Gesetze, die die Abtreibungsdienste über Gebühr einschränken, und die Anbieter mit falschen Beschränkungen, die Kliniken stilllegen und nichts zur Verbesserung oder Sicherheit tun, nicht mehr anwenden können.

Es ist Zeit für ein Bundesgesetz, das den Zugang unserer Familien zu hochwertiger Versorgung schützt, egal wo sie leben. Es ist Zeit für uns, aufzustehen und unsere verfassungsmäßigen Freiheiten zu schützen, indem wir das Schutzgesetz verabschieden. Und es ist Zeit, dass wir die Politiker davon abhalten, die Uhr und die reproduktiven Rechte zurückzudrehen.

VERWANDT: Abtreibungsrate zu ihrem niedrigsten Punkt in 38 Jahren

Verfassungsrechte sollten niemals den persönlichen Launen oder Überzeugungen der politischen Führer unterliegen. Auch die Sicherheit unserer Mütter, Töchter, Schwestern und Ehefrauen sollte dabei nicht gefährdet werden. Persönliche medizinische Entscheidungen gehören ausschließlich zu den Menschen, auf die sie Einfluss nehmen, und den medizinischen Fachkräften, denen sie vertrauen. Das Schutzgesetz wird sicherstellen, dass es so bleibt.

Es ist nicht Aufgabe der Politiker, einen Arzt zu spielen und zu diktieren, wie Profis Medizin praktizieren. Es ist auch nicht ihre Aufgabe, in das Privatleben und wichtige Gesundheitsentscheidungen amerikanischer Familien einzudringen. Jede amerikanische Frau verdient die Freiheit, ihre verfassungsmäßigen Rechte auszuüben, indem sie gesundheitliche Entscheidungen für sich und ihre Familie mit einem vertrauenswürdigen Arzt und ohne politische Einmischung trifft.