Verhaftung Haftbefehl für Bikram Yoga Gründer

Getty Images

Yoga ist dafür bekannt, inklusive, tröstende und vor allem sichere Gemeinschaften zu kultivieren. Doch heute hockt die dunkle Wolke über der Yoga-Welt, nachdem ein kalifornischer Richter einen Haftbefehl gegen Bikram Choudhury ausgestellt hat, der die Serie von 26 Haltungen in beheizten Räumen, die heute als Bikram Yoga bekannt sind, geschaffen hat.

Newsletter abonnieren So This Geschah für die neuesten Nachrichten.

Angst vor dem Verschwinden? Verpassen Sie nicht mehr!

Sie können sich jederzeit abmelden.

Datenschutz | Über uns

Der 73-jährige Bikram-Gründer hat laut ABC News einen Haftbefehl wegen seiner Verhaftung, weil er Minakshi "Micki" Jafa-Bodden, einem Anwalt und seinem früheren Rechtsberater, beschuldigte ihn sexueller Belästigung und unfairer Vergeltung. Während sie als General Counsel für Choudhury dient, sagt Jafa-Bodden, dass sie sich weigerte zu helfen, einen Vergewaltigungsvorwurf von einem ehemaligen Studenten zu vertuschen und wurde prompt entlassen. Jafa-Bodden sagt auch, Choudhury habe ihr gegenüber unangemessene Kommentare über andere Frauen gemacht und sie gezwungen, sie dazu zu zwingen, bei ihm in einer Hotelsuite zu bleiben, so CBS News. Im Januar 2016 wurde Choudhury für schuldig befunden und befohlen, beinahe 6 Dollar zu zahlen. 5 Millionen Strafschadensersatz und 924.000 US-Dollar Schadensersatz an Jafa-Bodden. Nach dem Gewinn ihres Prozesses im Jahr 2016 sagte Jafa-Bodden, dass sie sich "vindiziert" fühlte und es "einen tollen Tag für Frauen" nannte.

Related: 9 Promis, die offen darüber gesprochen haben, dass sie sexuell missbraucht wurden

erlaubt den Behörden, Choudhury in den USA zu verhaften - oder in Mexiko, wo die Behörden glauben, dass Choudhury geflohen ist und ihm Luxusfahrzeuge und andere Güter mitgebracht hat, berichtet CBS. Letztes Jahr behaupteten Rechtsanwälte für Choudhury, dass er bankrott war. Kaution beträgt 8 Millionen US-Dollar.