Fragen: Tampon Sicherheit, Kalorien und LinkedIn Etiquette

Ich bin hungrig an den Tagen, an denen ich trainiere - wie soll ich sicherstellen, dass ich mehr verbrenne, als ich esse? -Lilli, DeWitt, IA.
Sie sollten an jenen Tagen hungrig sein - und mehr essen, sagt Marni Sumbal, R. D., ein Sportphysiologe und Inhaber von Trimarni Coaching und Ernährung in Jacksonville, Florida. Der Schlüssel zur Verwaltung Ihrer Nahrungsaufnahme ist, vor und nach dem Training einen zusätzlichen Snack zu sich zu nehmen, damit Sie auftanken, wenn Ihr Körper ihn am meisten braucht.

Angst vor dem Verschwinden? Verpassen Sie nicht mehr! Sie können sich jederzeit abmelden.

Datenschutzrichtlinie | Über uns

Ist es gefährlich, über Nacht einen Tampon zu lassen?

-Jacquie, Evanston, WY Das toxische Schocksyndrom (TSS), eine potenziell tödliche bakterielle Infektion, die seit langem mit einem zu langen Tampon in Verbindung gebracht wird, hat das Bejesus von Frauen erschreckt. Aber die letzte große Gruppe von Fällen war in den frühen 1980er Jahren - und viele Ärzte glauben, dass der Ausbruch wahrscheinlicher aufgrund einer anderen Art von Bakterienstamm war, die zu der Zeit üblich war, sagt Mary Jane Minkin, MD
Minkin sagt, dass man TSS von einem Tampon bekommen kann, und man kann sicher eine Nacht tragen - so, dass man mit einem Tampon an Ort und Stelle schläft, ist keine Sorge. Wenn Sie dies dennoch tun, empfiehlt Minkin, im Laufe des nächsten Tages mindestens vier Stunden lang ein Pad zu tragen, um Trockenheit zu vermeiden und die allgemeine vaginale Gesundheit zu fördern.

Sollten Sie Anfragen von Personen, die Sie nicht persönlich kennen, auf LinkedIn akzeptieren?

-Evelyn, North Liberty, IN Nicht unmittelbar, sagt Nicole Williams, Karrierespezialistin bei LinkedIn, die erklärt, dass es keine Karrierevorteile für die Annahme von Anfragen gibt, die für Sie in irgendeiner Weise nicht wertvoll sind.
Scannen Sie stattdessen Ihr Profil, um zu sehen, ob Sie etwas gemeinsam haben. "Wenn sie den Eindruck erwecken, dass sie potentiell ein guter professioneller Ansprechpartner sein könnten, sollten Sie annehmen, dass sie Ihnen in der Zukunft helfen können" sagt Williams. (Und Sie können sie später immer wieder ablegen.) Aber wenn die Person nichtprofessionelle Gründe hat (oder Sie denken, dass sie keinen Grund haben, sie in Ihrem Kreis zu benötigen), können Sie die Anfrage ablehnen.