Welche Kerle sind wirklich wahrscheinlicher, Ihnen einen Orgasmus

Männer, die attraktiv, witzig, selbstbewusst sind und Geld haben, werden nach einer ernsthaften neuen Forschung auch eher zum Orgasmus. Warte was? !

Die Studie, die in der Zeitschrift Evolutionspsychologie veröffentlicht wurde, legt nahe, dass zufällige Dinge wie der Sinn für Humor, das Familieneinkommen und sein Alter Ihres Partners Ihr O beeinflussen könnten. Schultern und das Alter, als Sie zuerst Sex hatten, eine Rolle in Ihrer sexuellen Befriedigung spielen. Da diese Ergebnisse so aussahen, dachten wir, dass es eine gute Idee wäre, einen Blick auf die Forschung zu werfen, um herauszufinden, ob Sie Ihre Freundesrecherche wirklich darauf gründen sollten.

Angst vor dem Verschwinden? Verpassen Sie nicht mehr!

Sie können sich jederzeit abmelden.

Datenschutz | Über uns

Für die Studie fragten Forscher 54 weibliche College-Studenten, die sich in exklusiven heterosexuellen Beziehungen befanden und P-in-V-Geschlechtsverkehr praktizierten, um eine Online-Umfrage über ihr Sexualleben, ihre Gefühle über ihren Partner und physische und psychologische Eigenschaften ihres Partners. Nachdem die Studenten die Umfrage abgeschlossen hatten, ermittelten die Forscher die Daten, um herauszufinden, wie diese Faktoren zusammenhängen.

Häufige Orgasmen waren positiv mit Orgasmusintensität, sexueller Befriedigung mit ihrem Partner, physischer Anziehung zu ihrem Partner, dem Familieneinkommen ihres Partners und seinem Selbstvertrauen korreliert. Plus, höhere Bewertungen des Sinnes eines Kerls waren damit verbunden, wie häufig sein Partner Orgasmen hatte und wie oft sie Sex hatten. Zu ​​den Faktoren, die mit intensiven Orgasmen verbunden waren, gehörten höhere Orgasmenfrequenzen, die Anzahl der Orgasmen pro Begegnung, die sexuelle Zufriedenheit mit ihrem Mann, die Attraktivität der Partner und die Häufigkeit des Geschlechts.

Schließlich stellten sie fest, dass die sexuelle Befriedigung einer Frau positiv mit verschiedenen Merkmalen korreliert war. Dazu gehörten: die Attraktivität ihres Partners, das Gefühl, von ihrem Partner geschützt zu sein, wie viel ihres Fingers sie für ihren Partner hielt, je jünger sie war, Sex, wie sehr sie ihn liebt, wie oft sie Sex haben, die Schulterbreite ihres Partners und wie viele Sexpartner sie hat.

MEHR:

10 Möglichkeiten, bessere, stärkere Orgasmen zu haben

Natürlich sind einige dieser Ergebnisse ziemlich zufällig.(Ähem, je breiter seine Schultern, desto besser dein Sexualleben?) Was macht diese interessante Behauptung aus? Die Autoren der Studie stellen fest, dass frühere Studien gezeigt haben, dass Frauen in engagierten Beziehungen mit Jungs, die bilateral symmetrisch sind und / oder viel Geld verdienen, mehr Orgasmen haben.

"Diese Merkmale können darauf hindeuten, dass ein Mann gute Gene hat, die an seine Kinder weitergegeben werden", sagt Studienautor Gordon Gallup, Professor für Psychologie an der University of Albany. Einige Theorien basieren auf früheren Untersuchungen und behaupten, dass der Orgasmus einer Frau sich entwickelt haben könnte, um zu zeigen, ob ein Kerl ein gutes genetisches Spiel wäre. Das heißt, es gibt definitiv Einschränkungen für die überraschenden Ergebnisse in dieser aktuellen Studie. Eines der Hauptprobleme ist, dass die Stichprobe von 54 Frauen auf der kleinen Seite war, was die Ergebnisse weniger zuverlässig machen könnte, sagt Gallup.

Darüber hinaus waren die Fragetypen der Umfrage - etwa wie die Frauen den Wert ihres Familieneinkommens schätzen würden - die Breite ihrer Schultern und wie ihre Freunde ihre körperliche Attraktivität bewerten würden - subjektiv. In der Studie schreiben die Autoren, dass die Antworten der Teilnehmer durch Positivitätsvoreingenommenheit beeinflusst wurden, was bedeutet, dass sie während der Umfrage ein übermäßig positives Bild von ihrem Mann gezeichnet haben. Obwohl sie versucht haben, dies zu kontrollieren, indem sie eine Frage hinzufügen, wie ihre Freunde das gute Aussehen ihres Partners beurteilen würden (da ihre Freunde die Frage nicht wirklich beantworteten), hätte es vielleicht nicht geholfen. "Es gibt immer die Möglichkeit, Leute könnten übertreiben ", sagt Gallup. Und wirklich, wer würde nicht sagen, dass ihre Freunde denken, dass ihr Freund heiß ist?

Darüber hinaus sind die Ergebnisse selbst rein korrelativ. Keines dieser Ergebnisse ist stark genug, um eine Verursachung nachzuweisen, sagt Gallup. Das bedeutet, dass diese Faktoren häufig gleichzeitig mit einem intensiven Orgasmus oder befriedigenden Sexualleben einhergehen, aber nicht zwangsläufig den anderen verursachen.

Da die Forscher so viele Datenpunkte berechnen, ist die Signifikanz einiger dieser Korrelationen möglicherweise nicht so stark, wie sie erscheinen. "Je mehr Korrelationen Sie ausführen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine signifikante ist aufgrund des Zufalls nur signifikant ", sagt er," wir sollten diese Befunde wegen der geringen Stichprobengröße mit Vorsicht betrachten.Wäre die Studie an 300 bis 400 Frauen durchgeführt worden, wäre es wahrscheinlicher, dass selbst die kleinsten Korrelationen zuverlässiger sein ", sagt er.

Fazit: Obwohl diese Ergebnisse definitiv interessant sind - und vielleicht ein wenig Licht darüber werfen, wie dein Unterbewusstsein, gute Gene zu vererben, dein Sexualleben beeinflussen könnte - zeigen die Ergebnisse nicht schlüssig, ob die urkomischen Einzeiler deines Mannes das Geheimnis eines welterschütternden Höhepunkts. Wenn Sie wirklich daran interessiert sind, Ihre Orgasmen zu intensivieren, schauen Sie sich diese neun Positionen an, die praktisch einen Orgasmus garantieren - unabhängig von seinem Sinn für Humor oder Größe seiner Schultern.

MEHR:

Wie man einen Orgasmus mit null Anstrengung hat